…auf der Internetpräsenz des Fischereiverein

Lathen und Umgebung e.V..

NEWS

Herzlich Willkommen

Aktuelle Informationen und Bekanntmachungen, sowie Bilder zu unseren Veranstaltungen sind jetzt ausschließlich über unsere App und über Facebook erreichbar. App runterladen und nichts mehr verpassen!

Das Vereinsleben ist vielseitig, genauso wie seine Facetten.

Wie auch in anderen Vereinen geschieht bei uns eine Menge, egal, ob es Veranstaltungen sind oder schöne Fische die gefangen werden. Diese Homepage soll unseren Mitgliedern aber auch unseren Vereinsfreunden und allen anderen Interessierten einige Information geben. Falls es doch noch ungeklärte Fragen gibt könnt ihr euch ganz einfach über das Kontaktformular an uns wenden. Weitere Informationen findet ihr immer aktuell auf unserer Facebookseite, auf die ihr über unsere App auch ohne Account zugreifen könnt.

Der Fischereiverein Lathen und Umgebung e.V. ist im Jahr 1935 durch ungefähr 30 Gründungsväter aus fünf verschiedenen

Gemeinden in Sustrum ins Leben gerufen worden und wurde seit je her durch  die gute Arbeit des Vorstandes

aufrecht erhalten und zu dem gemacht, was er heute ist. Rund 50 Veranstaltungen, pro Jahr, Fischbesatz,

Naturschutz und Renaturierung, Bruthaus/Brutpflege, aber auch Gewässeruntersuchungen und Öffentlichkeitsarbeit

sind nur wenige Beispiele für das, was Woche für Woche an Aufgaben anfällt.

Im folgenden verschaffen wir euch einen Überblick über die Leute, die ehrenamtlich Großartiges Leisten um den

rund 2500 Mitgliedern eine ruhige, fischreiche Zeit am Wasser zu bescheren.

Auf dem Foto ( v.l.n.r.): Andre Schäfer, Norman Einhaus, Thomas Hackmann, Marko Meyer, Sebastian Koop, Rainer Boven, Hermann Brand, Ralf Dickmann, Andreas Hüsers, Thomas Hilling, Keno König, Stefan Trimpe, Mark Saalmann, Werner Kremer, Hans Peter Stroot, Georg Wilkens, Hans Behrens, Wolfgang Völker und Hermann Buss-Strootmann
Vorsitzende: Werner Kremer Hermann Buss-Strootmann Tel.: 05933-1482 Tel.: E-Mail: 1.vorsitzender@fischereiverein-lathen.com E-Mail: 2.vorsitzender@fischereiverein-lathen.com
 Der Vorstand
Kassenwarte: Ralf Dickmann Andre Schäfer Tel.: 05933-923219 Tel.: 05933-9342645 E-Mail: 1.kassenwart@fischereiverein-lathen.com E-Mail: 2.kassenwart@fischereiverein-lathen.com
Schriftführer: Hans Behrens Stefan Trimpe Tel.: 05933-8597 Tel.: 05933-924586 E-Mail: 1.schriftfuehrer@fischereiverein-lathen.com E-Mail: stefan.trimpe1@ewetel.net
Gewässerwarte: Thomas Hackmann Georg Wilkens Tel.: 01629764021 Tel.: 05933-8336 E-Mail: 1.gewaesserwart@fischereiverein-lathen.com E-Mail: georg.wilkens@ewetel.net Wolfgang Völker Thomas Hilling Tel.: / Tel.: / E-Mail: / E-Mail: hilling.thomas@web.de
Jugendarbeit: Marko Meyer Rainer Boven Tel.: 05933-4884 Tel.: 05933-3203 E-Mail: 1.jugendwart@fischereiverein-lathen.com E-Mail: / Sebastian Koop Tel.: / E-Mail: koop.sebastian@yahoo.de
Fischereiaufsicht: Büro: Andreas Hüsers Rita Brand Tel.: 0178713968 Tel.: 05933-1208 E-Mail: fischereiaufsicht@fischereiverein-lathen.com E-Mail: buero@fischereiverein-lathen.com
Bruthaus/Projekte: Mark Saalmann Keno König Tel.: / Tel.: / E-Mail: bruthaus@fischereiverein-lathen.com E-Mail: /
Webadminstration/Öffentlichkeitsarbeit/Sonstiges: Norman Einhaus Tel.: / E-Mail: norman.einhaus@fischereiverein-lathen.com
Ehrenrat: Hans Peter Stroot Hermann Brand Tel.: 05933-1756 Tel.: 05933-1208 E-Mail: peter.stroot@ewetel.net E-Mail: /
Einen wichtigen Beitrag, damit am Wasser alles mit rechten Dingen zugeht, leistet unsere Fischereiaufsicht. Sie sorgen ehrenamtlich für Ordnung an unseren Vereinsgewässern. Im Folgenden ist eine Liste mit den Namen und Telefonnummern unserer Fischereiaufseher zu finden. Wir bitten darum diese nur in dringenden Fällen zu kontaktieren.
 Fischereiaufsicht
Ahillen, Josef 05933-287 Brand, Hermann 05933-1208 Breda, Werner 05933-1067 Bruns, Hermann 05933-934030 Buss-Strotmann, Hermann 05933-903839 Diekmann, Ralf 05933-923219 Eilers, Josef 015202029049 Falkenberg, Jürgen 04963-8658 Führs, Gerd 05933-8366 Hackmann, Thomas 01629764021 Hebbelmann, Markus 05933-4567 Hilling, Tomas 05933-923079 Janzen, Willi 05933-8722 Kremer, Werner 05933-1482 Mächler, Heinz 05933-903109
Olesch, Hubert 02306-61340 Posanski, Albert 05933-3739 Pöttker, Hermann 05933-8844 Römann, Willi 05933-4914 Schäfer, Andre 015165855443 Stroot, Peter 05933-1756 Völker, Wolfgang 05933-4920 Wilkens, Georg 05933-8336
Unsere knapp 210 Hektar große zu beangelnde Wasserfläche erschließt sich aus der Ems, dem Dortmund-Ems-Kanal ( DEK ) und den dazugehörigen Wehrarmen, den beiden Altarmen Fresenburg und Hilter ( Gelber Fluss “Yellow River” ), dem Seitenkanal ( Teiche 1-10 ), dem Mahlbusen Oberlangen, dem Ninoteich und den beiden Baggerseen in Oberlangen / Niederlangen.

Die Ems bildet mit dem Dortmund Ems Kanal und den

Altarmen die größte zu beangelnde Wasserfläche

unseres Vereins. Hier ist für jeden etwas dabei,

egal, ob Friedfisch oder Raubfischangler.

Kapitale Fische sind schon lange keine Seltenheit mehr.

Unserem Verein gehört grob die Strecke von Hilter bis

Steinbild, eingeschlossen die Altarme Hilter ( Yellow River

oder auch Gelber Fluss ) und  Fresenburg.

Des Weiteren befindet sich eine Verbindung zwischen

dem Yellow River und der Ems oberhalb des Wehrs

in Hilter am Aussichtsturm, die Rauhe Rinne.

Dort ist das Angeln vom Anfang am Turm bis zum Ende der

ersten Insel verboten. Für unser Emsgewässer sind Gastkarten

an unseren Verkaufsstellen zu erwerben. Es gelten die

Mindestmaße, die der Verein vorgibt. Es ist auf die

Raubfischschonzeit vom 01.01 bis zum 30.04 zu achten.

Unsere Teiche sind ein gutes Gewässer mit guten Bestand

und sind nur von unseren Vereinsmitgliedern befischbar.

Teiche 2 bis 4 sind vom 01.11 bis zum Königsangeln

gesperrt.

Teich 1 und Teiche 5 ( Jugendteich ) bis 10 sind jetzt

ganzährig geöffnet. Boote sind nur auf Teich 1 erlaubt.

Raubfischschonzeiten und Mindestmaße sind zu beachten.

Der Mahlbusen ist ein flacher Teich mit gutem Bestand

an Köderfischen und guten Hechten. Er ist ganzjährig

geöffnet. 

Aus Sandabnahmezwecken sind unsere beiden Baggerseen

in Oberlangen und in Niederlangen entstanden.

Die bis zu 12 Meter tiefen Seen liegen direkt an der

A31. Besetzt sind sie auch mit vielen Raubfisch und

Friedfischarten. Zusätzlich findet am Baggersee Niederlangen

zwei Mal jährlich ein Forellenangeln statt, wo auch Fliegen-

fischer ihr Können unter Beweis stellen können.

Vor diesen Angeln ist der See eine Woche gesperrt.

Beide Baggerseen sind ausschließlich für unsere

Vereinsmitglieder freigegeben.

Die nebenstehenden Sperrzeiten der Gewässer müssen von jedem

Vereinsmitglied und Gastangler wahrgenommen und eingehalten

werden. Eine dazu gehörige Gewässerkarte ist  im Mitgliedsbuch

und auf den Gastscheinen zu sehen. Bei Nichteinhaltung

der Sperrzeiten muss der jeweilige Angler mit dementsprechenden

Konsequenzen seitens der Fischereiaufsicht rechnen.

Nicht aufgeführt ist hier der Aufzuchtteich, der nicht zur Fischerei

freigegeben ist.

Für Gastangler ist die Ems, der Dortmund-Ems-Kanal mit den

Altarmen und der Mahlbusen zur Fischerei freigegeben.

Unsere beiden Baggerseen in Oberlangen und Niederlangen

sowie der Seitenkanal ( Teiche 1-10 ) dürfen von unseren

Gästen nicht befischt werden. Die Rauhe Rinne ist ganzjährig

für Gastangler und Vereinsmitglieder gesperrt.

 Wichtige Regelungen
Auf Grund des Beschlusses der Bundesregierung und des Landkreis Emsland, bedingt durch den Coronavirus, sind wir angehalten unsere nächsten Veranstaltungen ( vorerst März und April ) ausfallen zu lassen.
***Veranstaltungen abgesagt***